Endodontie und postendodontische Versorgung

Im Rahmen der endodontischen Therapie (Wurzelkanalbehandlung) spielen die Aspekte der chemo-mechanischen Aufbereitung des in einigen Fällen äußerst komplexen Wurzelkanalsystems sowie die koronal (an der Zahnkrone) dichte Versiegelung des Zahnes eine entscheidende Rolle. Zur chemo-mechanischen Aufbereitung stehen verschiedene maschinelle Aufbereitungssysteme sowie unterschiedliche Ansätze zur Desinfektion des Kanalsystems zur Verfügung.

Sie befinden sich hier:

Forschungsbereich: Endodontie und postendodontische Versorgung

Bei der postendodontischen Versorgung sind neben der bakteriendichten Versiegelung des Kanalsystems die Wiederherstellung der Funktion der Zähne sowie deren Frakturprophylaxe entscheidende Faktoren.

Wir untersuchen in diesem Zusammenhang die folgenden Aspekte:

  • Wirkung der Desinfektion des Wurzelkanalsystems mit Ozon, photodynamischer Therapie und verschiedener Spülprotokolle

  • Analyse verschiedener maschineller Aufbereitungssystem im Hinblick auf die Präparation der Wurzelkanäle

  • Adhäsion verschiedener Materialien zur Befestigung faserverstärkter Wurzelkanalstifte

  • Einfluss verschiedener Spülprotokolle auf die Haftung im Wurzelkanal

  • Analyse koronaler Restaurationsformen von endodontisch behandelten Zähnen

Dazu nutzen wir folgende Methoden:

  • Mechanische Testungen (Ausstoß- und Bruchlastversuche) mit einer Universalprüfmaschine
  • Rasterelektronenmikroskopie (REM)
  • Konfokale Laser Raster Mikroskopie (CLSM) zur Analyse des adhäsiven Verbundes
  • Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) von Mikroorganismen im Wurzelkanalsystem